Skip to main content

Jagdjacke Herren – Kaufberatung in unserem Online Shop

Eine Jagdjacke für Herren ist nicht nur eine sinnvolle Investition, sondern hängt in mehrfacher Ausführung in jedem Jagdschrank der Welt.

Der Jagdjacke kommt eine besondere Bedeutung zu, denn ohne sie ist die Jagd zu mehreren Jahreszeiten nicht möglich. Neben Schutz vor Wind, Regen und Dornen, bietet sie Tarnung, Stauraum und Komfort.

Wer jedoch zu dem falschen Exemplar greift, kann schnell einen Fehlkauf tätigen. Damit das nicht passiert, zeigen wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf einer Herren Jagdjacke achten müssen, welche Funktionen sie erfüllen sollte und welche Modelle ihr Geld wert sind.

Jagdjacke Herren – Darauf muss beim Kauf geachtet werden

Der Kauf einer Jagdjacke für Herren sollte durchdacht werden. Wer hier eine voreilige Entscheidung trifft, ist häufig mit seiner Wahl unzufrieden. Das liegt in der Regel daran, dass man die persönliche Situation und den Einsatzbereich der Herren Jagdjacke nicht genau definiert hat.

Die folgenden Fragen helfen Ihnen dabei zu bestimmen, wofür Sie die Jagdjacke benötigen:

  • Zu welcher Jahreszeit werde ich die Jacke tragen?
  • Für welchen Temperaturbereich soll sie ausgelegt sein?
  • Werde ich mit der Herren Jagdjacke auf die Pirsch gehen?
  • Möchte ich das Modell auf einer Gesellschaftsjagd tragen?
  • Lege ich mehr Wert auf Atmungsaktivität, oder auf eine undurchlässige Membran?
  • Soll die Jacke mehr Isolation, oder Bewegungsfreiheit bieten?
  • Brauche ich eine Kapuze?
  • Muss die Jacke wasserdicht sein?
  • Welche Farbe gefällt mir am besten?

Vor allem der Funktionsumfang der Jagdjacke sollte genau umschrieben sein, damit man an dem Modell lange Freude hat.

Diese Funktionen gibt es bei Herren Jagdjacken

Jacken haben auf der Jagd mittlerweile Hightech-Charakter angenommen und können viele Funktionen bieten. Nicht alle sind in jeder Situation nützlich und hilfreich.

Wir unterscheiden die bei uns zu findenden Herren Jagdjacken nach folgenden Funktionen:

  • Windstopper
  • Wasserabweisend
  • Wasserdicht
  • Geräuscharm
  • Gefüttert
  • Bewegungsfreiheit (Stretch-Anteil)
  • Farbe
  • Softshell
  • Gewicht
  • Taschen
  • Kapuze
  • Waschbar
  • Wendbar
  • Membran
  • Atmungsaktiv

Viele der Funktionen haben gegensätzliche Eigenschaften. Die meisten wasserdichten Jacken haben beispielsweise eine schlechte Atmungsaktivität. Je besser die Isolationsleistung einer Herren Jagdjacke ist, desto mehr Geräusche gibt sie meist von sich.

Die perfekte Jacke für alle Einsatzbereiche gibt es also nicht. Das getragene Exemplar muss stets an die Situation angepasst sein.

Was ist eine Softshell Herren Jagdjacke?

Der aktuelle Trend geht hin zu Softshell Jagdjacken für Herren. Zu Deutsch heißt Softshell „weiche Hülle“ und bezeichnet Jacken, bei denen der Funktionsumfang bewusst gering ist.

In der Praxis vieler Jäger hat sich gezeigt, dass eine Herren Jagdjacke mit möglichst vielen verschiedenen Funktionen nicht benötigt wird und viele Nachteile mit sich bringt.

Je mehr Funktionen sie hat, desto schwerer, unbequemer und lauter wird sie.

Eine Softshell Jagdjacke für Herren ist leicht, bequem, geräuscharm und oft preiswert. Damit ist sie praxistauglich und für die meisten Einsatzgebiete vollkommen ausreichend.

Was für Herren Jagdjacken gibt es?

Jagdjacken für Herren können in viele verschiedene Kategorien unterteilt werden. Sie unterscheiden sich in ihrem Gewicht, dem Schnitt, den Funktionen, der Ausstattung und dem Einsatzgebiet.

Die Allzweck-Herrenjagdjacke

Eine Allzweck-Jacke gehört zur Standardausstattung eines jeden Jägers. Damit ist eine Herren Jagdjacke gemeint, die in den meisten Situationen getragen werden kann. Sie eignet sich in der Regel für einen Temperaturenbereich von 5 bis 25 Grad Celsius, ist häufig wasserabweisend, grün oder braun, mit einer Kapuze ausgestattet und verfügt über viele Taschen.

Die Drückjagd Jacke

Mit einer Drückjagd Jacke ist man in der Gesellschaftsjagdsaison gut ausgerüstet. Sie ist auf kalte Temperaturen ausgelegt, gut gefüttert, häufig wasserabweisend und oft mit einer Windstopper-Membran ausgestattet.

Markant ist vor allem ihre Farbe, denn eine Drückjagd Jacke ist meist in einem Signalorange gehalten. So wird man auf einer Gesellschaftsjagd nicht übersehen.

Die Winterjagdjacke für Herren

Der Winter ist eine sehr interessante Jagdzeit, stellt allerdings besondere Anforderungen an die Jagdbekleidung. Wer hier Sitzfleisch beweisen will, braucht eine sehr warme Herren Jagdjacke. Diese für den Ansitz konzipierten Modelle sind oft stark gefüttert und verfügen über eine Windstopper-Membran.

Häufig findet man auch eine gefütterte Kapuze an der Winter Herren Jagdjacke.

Da bei sehr niedrigen Temperaturen häufig kein Regen herrscht, wird auf die wasserdichte Funktion bewusst verzichtet.
Die Herren Pirschjacke

Wer gerne auf der Pirsch ist, sollte sich zu diesem Zweck eine Herren Pirschjacke zulegen.

Diese ist atmungsaktiv, bietet viel Bewegungsfreiraum und eine gute Tarnung. Das verwendete Material hängt meist von der Jahreszeit ab, in der gepirscht wird.

Wer bei schlechtem Wetter auf die Pirsch geht, sollte mehrere Lagen Kleidung in seinem Jagdrucksack verstauen und auf diese Weise verschiedene Funktionen miteinander kombinieren.

Auf der Pirsch ist zudem darauf zu achten, dass eine geräuscharme Jagdhose getragen wird.

Eine Loden Jagdhose ist da beispielsweise empfehlenswert.

Die Herren Bergjagd Jacke

In den Bergen herrschen extreme Bedingungen die bei der Wahl der Herren Jagdjacke berücksichtigt werden müssen. Das Wetter kann sich schlagartig verändern. Eine Rückkehr zur Jagdhütte ist nicht möglich und somit muss man mit dem Vorlieb nehmen, was man dabeihat.

Hier ist es empfehlenswert mehrere leichte Jagdjacken dabei zu haben und diese gegebenenfalls in mehreren Schichten zu tragen. So ist man auf alle Eventualitäten vorbereitet und kann dennoch bei gutem Wetter entspannt der Jagd nachgehen.

Die Herren Nachsuchen Jagdjacke

Eine Nachsuche führt einen oft durch unwegsames Gelände, durch Brombeeren und in gefährliche Situationen. Hier muss darauf geachtet werden, dass die getragene Jacke atmungsaktiv ist, da man schnell ins Schwitzen gerät.

Eine weitere wichtige Funktion ist ein effektiver Schutz vor Dornen. Auch die Verwendung von Signalfarben ist wichtig, um in aufgeheizten Situationen auf sich aufmerksam zu machen und trägt der Sicherheit bei.

Empfehlenswert ist zudem ein Stauraum für ein Erste Hilfe-Set, mit dem verletzte Jäger und Hunde verarztet werden können.

Abschließende Worte – Eine gute Herren Jagdjacke ist essentiell

Aus der jagdlichen Praxis lässt sich berichten, dass eine gute Jagdjacke für Herren enorm wichtig ist, Komfort und Sicherheit bietet und für den Jagderfolg zuträglich ist.

Die guten Modelle sind leider oft kostspielig. Falls das Budget begrenzt ist, sollte man nicht zu günstigen Jagdjacken greifen, sondern die Anschaffung der verschiedenen Produkte zeitlich aufteilen.

Es ist besser eine gute Herrenjagdjacke, anstatt 5 schlechter zu haben.