Skip to main content

Fernglas kaufen | Für die Jagd und andere Bereiche | Ratgeber und Online Shop

Steiner Fernglas Ranger Xtreme 8×42

549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Steiner Fernglas Nighthunter 8×56

1.099,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ZEISS Victory 8×32 T* FL

1.945,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Swarovski Optik Fernglas EL Range 10×42 WB

2.835,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Ein Fernglas kaufen ist eine Investition, die man im Idealfall nur einmal im Leben macht. Damit das so ist, muss das richtige Produkt für den jeweiligen Anwendungsbereich gewählt werden.

Hier erfahren Sie, wie Sie das für Sie perfekte Fernglas auswählen, worauf besonders zu achten ist und welche Produkte generell empfehlenswert sind. Darüber hinaus werden wir auch darüber sprechen, was für unterschiedliche Spezifikationen ein Fernglas hat und die physikalische Seite beleuchten.

Weshalb ein Fernglas kaufen sinnvoll ist

Als Jäger sind wir auf unser Fernglas angewiesen. Es wird vor allem zum Ansprechen, also zum Bestimmen der Wildart, des Geschlechts, des Alters und der Verfassung, verwendet. Einige Jäger nennen das Fernglas aus diesem Grund auch Ansprechglas.

Leichte Ferngläser mit großem Sehfeld werden hingegen oft als Pirschgläser bezeichnet.

Vor jedem Schuss muss ein Jäger die vier genannten Faktoren zweifelsfrei bestimmen können um einen Fehlabschuss auszuschließen. Das Zielfernrohr ist dazu nicht geeignet, da es aufgrund der Montage an der Waffe nicht sonderlich beweglich ist. Ein weiterer Faktor ist, dass es sich dabei um ein MonObjektiv handelt, der Jäger also lediglich mit einem Auge hindurchblickt. Das erschwert das Ansprechen des Wildes.

Kein vernünftiger Jäger fährt in das Revier, ohne ein gutes Fernglas im Jagdrucksack zu haben.

Aber nicht nur Jäger sind Kunden der verschiedenen Hersteller. Auch Naturliebhaber, Vogelbeobachter, Wanderer und Schiffreisende wollen häufig ein Fernglas kaufen.

Trifft man hier eine gute Wahl, sieht man mehr von der Welt und erhält Einblicke, die anderen Menschen verwehrt bleiben.

Worauf man beim Kauf eines Fernglases achten muss

Zunächst die wichtigsten Kauffaktoren im Überblick:

  • Die persönlichen Anforderungen
  • Objektivdurchmesser
  • Vergrößerung
  • Transmission
  • Sehfeld
  • Gewicht
  • Handhabung
  • Entfernungsmesser
  • Verarbeitung/Qualität
  • Farbe

Der wichtigste Faktor ist in jedem Fall der Mensch, der das Fernglas kaufen möchte. Man sollte genau überlegen, wie es eingesetzt werden wird. Auch die persönlichen Ansprüche sollten geklärt sein.

Möchte man das Fernglas für die Jagd kaufen, sollten die verschiedenen Einsatzgebiete beleuchtet werden.

Besondere Ansprüche entstehen beispielsweise dann, wenn das Fernglas leicht sein soll, oder bei schlechten Lichtverhältnissen eingesetzt wird. Die nächtliche Jagd auf Schwarzwild ist da ein gutes Beispiel.

Vor allem der Objektivdurchmesser, sowie die Vergrößerung und die Transmission spielen bei der Bildqualität eine Rolle.

Je größer der Objektivdurchmesser, desto mehr Licht kann in das Fernglas einfallen und bis zum Auge vordringen. Dieser Wert wird als Transmission bezeichnet und gibt an, wie viel Prozent des Lichts bei diesem Prozess erhalten bleibt.

Die Vergrößerung beeinflusst die Distanz, auf die Wild angesprochen werden kann. Je größer sie ist, desto weiter die Reichweite des Fernglases.

Ebenfalls zu beachten ist das Gewicht, wenn man ein Fernglas kaufen möchte. Je größer und schwerer es ist, desto eher behindert einen die Jagdausrüstung. Sie besteht aus vielen verschiedenen Dingen, die das Gesamtgewicht schnell in die Höhe treiben. Ein schweres Fernglas ist zudem unhandlich.

Auf der Jagd muss es oft schnell gehen, weshalb eine leichte Handhabung wichtig ist. Das Fernglas sollte intuitiv zu bedienen sein und wenig Freiraum für Fehler bieten. Das kann oft über wichtige Sekunden entscheiden.

Ein oft außer Acht gelassener Faktor bei dem Kauf eines Fernglases ist das Sehfeld. Je größer es ist, desto mehr Informationen kann das eigene Auge aufnehmen. Das bringt einen Zugewinn an Sicherheit und Komfort. Ein großes Sehfeld reduziert allerdings in aller Regel die maximale Vergrößerung, sodass hier ein Kompromiss gefunden werden muss.

Wenn man ein Fernglas kaufen möchte, sollte man zudem darüber nachdenken, ob ein eingebauter Entfernungsmesser sinnvoll ist. Mit ihm kann man vor jedem Schuss die Distanz bestimmen und so Fehler vermeiden. Auch auf der Pirsch ist es sinnvoll und versorgt den Jäger mit zusätzlichen Informationen.

Auch die Farbe sollte nicht außer Acht gelassen werden. Auf der Jagd ist eine gute Tarnung wichtig und vor allem sich bewegende Dinge werden von Wild schnell eräugt. Das Fernglas ist viel in Bewegung und sollte deshalb in Grün, Braun, oder Schwarz gehalten sein und sich der Umgebung anpassen. Auch ein Flecktarnmuster kann sinnvoll sein.

Ein Jagd Fernglas ist zudem erschwerten Bedingungen ausgesetzt. Passionierte Jäger sind bei Wind und Wetter im Revier. Da kann es passieren, dass das Fernglas nass wird, oder Stöße ertragen muss.

Hier sollte auf eine gute Verarbeitung und den Einsatz hochwertiger Materialien gesetzt werden.

Ist ein Stativ eine sinnvolle Ergänzung?

Nur wenige Jäger führen ein Stativ bei sich. Allerdings gibt es einige, die darauf schwören. Hier kommt es darauf an, wie die Jagdeinrichtungen geschaffen sind und ob man bereit ist zusätzliches Gewicht zu tragen.

Die Vorteile eines Statives sind, dass das Fernglas ruhig aufliegt und man ein wackelfreies Bild hat. Vor allem bei Ferngläsern mit einer hohen Vergrößerung ist das sinnvoll.

Auf der Pirsch ist ein Stativ meist eher störend, doch auf einer Kanzel mit Aufstellfläche bringt es viele Vorteile mit sich.

Vom Boden aus bietet ein Pirschstock eine gute Möglichkeit das Verwackeln des Bildes zu reduzieren.

Fernglas kaufen FAQ – Häufig gestellte Fragen

Die folgenden Fragen erreichen uns immer wieder und spielen eine wichtige Rolle bei dem Kauf von einem Fernglas.

Wie ist ein Fernglas aufgebaut?

Bei einem Fernglas tritt das Licht in die Objektive ein, wird an den Prismen gespiegelt und tritt über die Objektive wieder aus. Die Spiegelung sorgt dafür, dass das Bild nicht spiegelverkehrt und auf dem Kopf steht.

Über den Mitteltrieb sind die beiden Seiten des Fernglases miteinander verbunden. In der Regel können hier die Distanz und der Winkel der beiden Seiten verändert werden.

Welches ist das beste Fernglas für die Jagd?

Das kommt ganz darauf an, welche Anforderungen man an das Fernglas stellt. Das ideale Fernglas für die Jagd hat ein geringes Gewicht, eine hohe Vergrößerung, ein großes Sehfeld und eine ausgezeichnete Transmission.

Wann wurde das Fernglas erfunden

Das Fernglas wurde 1608 in Den Haag von Hans Lipperhey erfunden. Er war ein deutsch-niederländischer Brillenmacher.

Was bedeutet 10×50 beim Fernglas?

Die erste Zahl steht für die Vergrößerung des Fernglases, in diesem Fall 10-fach. Die zweite Zahl steht für den Durchmesser des Objektivs in Millimetern, in diesem Fall 50 Millimeter.

Was bedeutet 8×30?

Die erste Zahl steht für die Vergrößerung des Fernglases, in diesem Fall 8-fach. Die zweite Zahl steht für den Durchmesser des Objektivs in Millimetern, in diesem Fall 30 Millimeter.

Welche Vergrößerung ist sinnvoll?

Je höher die Vergrößerung, desto weiter kann man mit dem Fernglas schauen. Vor allem wenn kleine Details entscheidend sind, ist eine hohe Vergrößerung sinnvoll. Diese haben jedoch den Nachteil, dass man auf kurze Distanz nicht gut sieht und das Sehfeld geringer wird.

Welches Fernglas für Jungjäger?

Ein Jungjäger sollte direkt ein gutes Fernglas kaufen. Er hat erst wenig Erfahrung im Ansprechen von Wild und darf nicht zusätzlich durch eine schlechte Jagdausrüstung behindert werden.
Was ist beim Fernglas das Okular?

Die Okulare sind die Linsen, die dem Auge zugewandt sind. Sie transportieren das Bild nach der Spiegelung durch die Prismen zur Netzhaut.

Was ist beim Fernglas das Objektiv?

Das Objektiv nimmt das Bild auf, bevor es gespiegelt wird. Es besteht aus den Linsen, die dem Objekt zugewandt sind.

Was ist das Sehfeld?

Das Sehfeld gibt Auskunft darüber, welcher Ausschnitt eines Bildes auf eine Distanz von einem Kilometer in dem Fernglas zu erkennen ist.

Wie kann man ein Fernglas einstellen?

  1. Augenmuscheln einstellen
  2. Breite des Fernglases einstellen
  3. Dipotrien einstellen
  4. Fernglas scharfstellen

Im ersten Schritt sollten die Augenmuscheln eingestellt werden. Hier gilt es zunächst den richtigen Abstand zum Auge zu finden. Brillenträger müssen die Augenmuscheln umklappen, oder eindrehen.

Im Anschluss wird die Breite des Fernglases eingestellt. Sie muss so gewählt werden, dass die Objektive den selben Abstand wie die Augen haben. Durch das abwechselnde Schließen und Öffnen der Augen, kannst die perfekte Breiteneinstellung gefunden werden.

Im dritten Schritt wird die Dioptrieneinstellung vorgenommen. Hier können Sehfehler ausgeglichen werden. Menschen ohne Sehfehler stellen den Regler, welcher meist am rechten Objektiv gefunden werden kann, auf 0.

Schlussendlich muss das Fernglas scharfgestellt werden.

Wie kann man ein Fernglas reinigen?

Beim Reinigen des Fernglases ist vor allem darauf zu achten, dass man die Gläser an Objektiv und Objektiv nicht verkratzt. Sie sind vorsichtig von Verunreinigungen zu befreien und anschließend mit einem Mikrofasertuch zu reinigen.

Es ist sinnvoll sie zuvor anzuhauchen.

Wie weit kann man mit einem guten Fernglas sehen?

Ein gutes Fernglas mit einer hohen Vergrößerung kann problemlos mehrere Kilometer weit schauen. Zuverlässiges Ansprechen von Wild ist mit etwas Erfahrung auf bis zu 250 Meter möglich.

Wem diese Distanz nicht ausreicht, der sollte zu einem guten Spektiv für die Jagd greifen.

Was ist die Transmission?

Die Transmission gibt Aufschluss darüber, welcher Prozentsatz des sichtbaren Lichts auf der Netzhaut ankommt. Je höher der Wert, desto besser die Sicht unter schwierigen Lichtbedingungen.

Gibt es ein Fernglas ohne Mitteltrieb?

Ja, es gibt einige Modelle, welche ohne Mitteltrieb auskommen.

Gibt es Probleme mit Brillenträger?

Brillenträger können bedenkenlos ein Fernglas kaufen, welches umklappbare, oder eindrehbare Augenmuscheln hat. So kann der richtige Abstand zum Auge eingestellt werden.