Jagdjuenger

W√§rmebildkamera Jagd ‚Äď Das beste Modell f√ľr jeden Anlass

Hier erf√§hrst du, welche die beste W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd ist. Wir erkl√§ren dir, nach welchen Kriterien wir entschieden haben, wie die unterschiedlichen Modelle bewertet wurden und mit welchem Budget welches Produkt die beste Jagd W√§rmebildkamera ist.

W√§rmebildkamera Jagd ‚Äď Das beste Modell f√ľr jeden Anlass

Das findest du in diesem Artikel

    Unsere Testsieger der Wärmebildgeräte sind die Keiler 35 Pro von Liemke, der LTO Tracker HD von Leupold und der Keiler 50 Pro, ebenfalls von Liemke. Alle drei Modelle und ihre Vor- und Nachteile stellen wir dir in diesem Artikel genauer vor.

    Schon neugierig? Dann lass uns loslegen!

    Modell
    Wärmebildgerät Lynx Pro LH25

    Wärmebildgerät Lynx Pro LH25

    Zeiss Wärmebildgerät DTI 3/25

    Zeiss Wärmebildgerät DTI 3/25

    Liemke Keiler-2 Wärmebildgerät

    Liemke Keiler-2 Wärmebildgerät

    Akkulaufzeit7,5 Std.10 Std.9 Std.
    Ansprechdistanz290 Meter260 m500m
    Auflösung Display1280 x 960 Pixel1280 x 960 Pixel1024 x 768 Pixel
    AufnahmenFoto und VideoFoto und VideoFoto, Video
    BeobachtungsmodiErkennung und DschungelHot Tracking, Bild in Bild
    BesonderheitenInkl. Staubtuch, Bedienungsanleitung, USB-Kabel, Tasche, Lanyard Umhängeband und Linsenabdeckung Wifi
    Bildfrequenz50 Hz50 Hz50 Hz
    Detektor-Sensitivit√§t‚ȧ35¬ĶK (NETD)50 mK
    Digitaler Zoom2x, 4x und 8x1,0 - 4,0 in 0,5er Schrittenbis 14x
    DipotrienanpassungJaJaJa
    EntfernungsmesserNeinNeinNein
    Erkennungsreichweite1.181 m880 m2.500 m
    Farbpaletten4 Farbpaletten (Weiß, Schwarz, Rot, Fusion)Black Hot, White Hot, Red Hot und RanbowWhite Hot / Black Hot / Extra Dark / Red Hot / Rainbow
    Gewicht290 g410 g510 g
    Linsendurchmesser50 mm mm
    Maße (LxBxH)171 x 61 x 57 mm cm187 x 60 x 65 mm cm163 x 75 x 56 mm cm
    Objektivdurchmesser25 mm50 mm
    Objektivfokusmanueller FokusManuellManuell
    Optischer Zoom2,5-fach1,8x2,7x
    Pitch12 ¬Ķm17 ¬Ķm12 őľm
    SchutzklasseIP67 (staub- und wasserdicht bis 1m Tiefe f√ľr max. 30min)IP66 (gesch√ľtzt gegen StarkregenIP67 (staub- und wassergesch√ľtzt bei kurzzeitigem Eintauchen)
    Sehfeld (H x V)10.5¬įx7.9¬į15¬įx11¬į15,4 / 100m
    Sensor384 x 288 PIxel384 x 288640 x 512
    Sensor-TechnologieVanadium-Oxid (VOx) 3D DNR, sonnensicherVanadium-Oxid (VOx) 3D DNR, sonnensicherVanadium-Oxid (VOx) 3D DNR, sonnensicher
    Sichtfeld auf 100 m19 m Breite26 m15,4x12,3 m
    Speicher8 GB fest verbaut15 GB32 GB
    Preis
    ‚ā¨1359.00
    ‚ā¨1935.00
    ‚ā¨3531.00

    Der Testsieger der W√§rmebildkameras f√ľr die Jagd

    Zeiss Wärmebildgerät DTI 3/25

    Zeiss Wärmebildgerät DTI 3/25

    MarkenZEISS
    Akkulaufzeit10 Std.
    Ansprechdistanz260 m
    Auflösung Display1280 x 960 Pixel
    AufnahmenFoto und Video
    BeobachtungsmodiHot Tracking, Bild in Bild
    Bildfrequenz50 Hz
    Digitaler Zoom1,0 - 4,0 in 0,5er Schritten
    DipotrienanpassungJa
    EntfernungsmesserNein
    Erkennungsreichweite880 m
    FarbpalettenBlack Hot, White Hot, Red Hot und Ranbow
    Gewicht410 g
    Maße (LxBxH)187 x 60 x 65 mm cm
    ObjektivfokusManuell
    Optischer Zoom1,8x
    Pitch17 ¬Ķm
    SchutzklasseIP66 (gesch√ľtzt gegen Starkregen
    Sehfeld (H x V)15¬įx11¬į
    Sensor384 x 288
    Sensor-TechnologieVanadium-Oxid (VOx) 3D DNR, sonnensicher
    Sichtfeld auf 100 m26 m
    Speicher15 GB
    ‚ā¨1935.00

    Zun√§chst m√∂chten wir dir unseren Testsieger vorstellen. Dabei handelt es sich um die Jagd-W√§rmebildkamera Keiler 35 Pro aus dem Hause Liemke. Vor allem das gute Preis-Leistungs-Verh√§ltnis hat uns √ľberzeugt.

    Das Keiler 35 Pro W√§rmebildger√§t ist eigens f√ľr die Jagd entwickelt und allen Herausforderungen gewachsen. Mit dem Modell greift man zu einer W√§rmebildkamera, die sehr robust ist. Sie ist leicht, hat ein gutes Sichtfeld (11×8¬į) und eine ausgezeichnete Reichweite. Sauen k√∂nnen auf 500m und weiter mit der n√∂tigen √úbung angesprochen werden.

    Die Liemke Keiler 35 Pro ist ideal f√ľr die n√§chtliche Pirsch auf Schwarzwild, f√ľr Nachtansitze und auch f√ľr das Ansprechen und Ausfindigmachen von Wild bei Tag geeignet.

    Die Akkulaufzeit ist mit 4 Stunden Dauerbetrieb mehr als ausreichend. Vor allem die leichte Bedienung hat uns √ľberzeugt. Auch in der Dunkelheit kann man sie mit etwas √úbung sicher bedienen.

    Wir empfehlen alle kalten Elemente dunkel und alle warmen Elemente hell anzeigen zu lassen. So erreicht man in der Nacht eine möglichst geringe Blendung.

    Mit dem Modell kann man Bilder und Videos aufnehmen, sie per USB auf den Computer laden und das Gewicht beträgt lediglich 420g.

    Diese W√§rmebildkamera vereint eine simple Handhabung, ein ausgezeichnetes Bild, sowie ein robustes und praxisorientiertes Design und l√§sst somit keine W√ľnsche offen.

    Der Preissieger der Jagd Wärmebildkameras

    Wärmebildgerät Lynx Pro LH25

    Wärmebildgerät Lynx Pro LH25

    MarkenHIKMICRO
    Akkulaufzeit7,5 Std.
    Ansprechdistanz290 Meter
    Auflösung Display1280 x 960 Pixel
    AufnahmenFoto und Video
    BeobachtungsmodiErkennung und Dschungel
    BesonderheitenInkl. Staubtuch, Bedienungsanleitung, USB-Kabel, Tasche, Lanyard Umhängeband und Linsenabdeckung
    Bildfrequenz50 Hz
    Detektor-Sensitivit√§t‚ȧ35¬ĶK (NETD)
    Digitaler Zoom2x, 4x und 8x
    DipotrienanpassungJa
    EntfernungsmesserNein
    Erkennungsreichweite1.181 m
    Farbpaletten4 Farbpaletten (Weiß, Schwarz, Rot, Fusion)
    Gewicht290 g
    Maße (LxBxH)171 x 61 x 57 mm cm
    Objektivdurchmesser25 mm
    Objektivfokusmanueller Fokus
    Optischer Zoom2,5-fach
    Pitch12 ¬Ķm
    SchutzklasseIP67 (staub- und wasserdicht bis 1m Tiefe f√ľr max. 30min)
    Sehfeld (H x V)10.5¬įx7.9¬į
    Sensor384 x 288 PIxel
    Sensor-TechnologieVanadium-Oxid (VOx) 3D DNR, sonnensicher
    Sichtfeld auf 100 m19 m Breite
    Speicher8 GB fest verbaut
    ‚ā¨1359.00

    Wer ein kleineres Budget hat, sollte zu der Guide IR510 Nano N2 Wifi greifen. Bei dieser W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd handelt es sich um das g√ľnstigste Ger√§t, welches sich in unserem Praxistest bew√§hrt hat.

    Das Wärmebildgerät bietet einen 4-fachen digitalen Zoom, ist leicht und hat eine sehr gute Akkulaufzeit von bis zu 5 Stunden.

    Wild wie Rehwild, Schwarzwild und Rotwild kann auf Schussdistanz entdeckt und angesprochen werden.

    Abz√ľge muss man bei Distanzen von √ľber 150m machen. Auch die Handhabung ist schwieriger als im Vergleich zu der Keiler 35 Pro.

    Die beste W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd

    Liemke Keiler-2 Wärmebildgerät

    Liemke Keiler-2 Wärmebildgerät

    MarkenLiemke
    Akkulaufzeit9 Std.
    Ansprechdistanz500m
    Auflösung Display1024 x 768 Pixel
    AufnahmenFoto, Video
    BesonderheitenWifi
    Bildfrequenz50 Hz
    Detektor-Sensitivität50 mK
    Digitaler Zoombis 14x
    DipotrienanpassungJa
    EntfernungsmesserNein
    Erkennungsreichweite2.500 m
    FarbpalettenWhite Hot / Black Hot / Extra Dark / Red Hot / Rainbow
    Gewicht510 g
    Linsendurchmesser50 mm mm
    Maße (LxBxH)163 x 75 x 56 mm cm
    Objektivdurchmesser50 mm
    ObjektivfokusManuell
    Optischer Zoom2,7x
    Pitch12 őľm
    SchutzklasseIP67 (staub- und wassergesch√ľtzt bei kurzzeitigem Eintauchen)
    Sehfeld (H x V)15,4 / 100m
    Sensor640 x 512
    Sensor-TechnologieVanadium-Oxid (VOx) 3D DNR, sonnensicher
    Sichtfeld auf 100 m15,4x12,3 m
    Speicher32 GB
    ‚ā¨3531.00

    Auf dem Markt gibt es W√§rmebildkameras f√ľr bis zu 25.000‚ā¨. Diese sind allerdings nicht sinnvoll f√ľr den jagdlichen Einsatz. H√§ufig sind sie empfindlich, gro√ü, schwer und unhandlich. Unserer Meinung ist die beste W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd die Liemke Keiler 50 Pro.

    Wer in der Nacht warm angezogen ist, die Waffe und den Pirschstock dabei hat, muss flexibel und schnell sein, um Beute zu machen. Genau das bieten Wärmebildgeräte wie die Liemke Keiler 50 Pro, gepaart mit einer ausgezeichneten Linse und einem fantastischen Sehfeld.

    Neben den tollen Features der Keiler 35 Pro, kann man mit diesem Modell die Distanz zu einem anvisierten Objekt messen, was enorm beim sicheren Ansprechen und Anpirschen hilft. Ich habe mit ihr schon Schwarzwild auf 750m eindeutig ansprechen können, das erfordert jedoch Übung.

    Das Geh√§use ist sehr robust, sto√üfest, vor Staub und Regen gesch√ľtzt. Aufgenommene Bilder k√∂nnen per WiFi auf Smartphones √ľbertragen werden.

    Wer sich die Liemke Keiler 50 Pro kauft, wird stets eine ausgezeichnete Wärmebildkamera haben, mit der die Aussicht auf Jagderfolg am höchsten ist.

    Beste W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd ‚Äď Unsere Kaufkriterien

    Damit du nachvollziehen kannst, wie wir die W√§rmebildkameras getestet haben, findest du nachfolgend alle Kriterien, die wir ber√ľcksichtigt haben. Insgesamt haben wir 48 Produkte nach diesen Kriterien getestet. Bitte achte jedoch darauf, dass W√§rmebildkameras f√ľr die Jagd immer deinen pers√∂nlichen Anforderungen angepasst sein sollten. Jedes Revier und jeder J√§ger ist unterschiedlich.

    Das Ansprechen und Auffinden von Wild

    Wer mit einer W√§rmebildkamera auf die Jagd geht, m√∂chte Wild erlegen. Aus diesem Grund war das wichtigste Kriterium f√ľr uns, wie gut man Wild aufsp√ľren und Ansprechen kann. Hier kommt es vor allem auf die Linse, die Aufl√∂sung und das Display an.

    Alle Jagd Wärmebildkameras, mit denen wir kein Wild auf Schussdistanz sicher ansprechen konnten, sind durchgefallen. Je höher die mögliche Distanz, desto mehr Punkte haben wir vergeben. Nicht jeder Jäger muss in der Praxis Wild auf 500m ansprechen, allerdings muss dennoch eine Mindestdistanz gewährleistet sein, um gute Chancen auf Jagderfolg zu haben.

    Auch das Sichtfeld der W√§rmebildkamera wurde im Zuge dessen ausgewertet. Je gr√∂√üer es ist, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass Wild √ľbersehen wird.

    Die Handhabung der Wärmebildkamera auf der Jagd

    Eine W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd kann man nicht zu Hause testen. Man muss ins Revier und sie unter realen Einsatzbedingungen auf Herz und Nieren pr√ľfen. Dazu geh√∂rt nicht nur Dunkelheit, sondern auch die Pirsch bei Regen und Schnee. Hier ist die Handhabung besonders wichtig, wenn beim Angehen einer Rotte Sauen muss es schnell gehen. Neben dem Beachten der Windrichtung, dem √úbersteigen von Stocken und dem Achten auf die Tarnung, muss der Pirschstock aufgebaut, die Waffe entsichert und die Sau ins Glas bekommen werden. Hier kann man sich keine Fehler leisten.

    Gute Wärmebildgeräte ist daher blind zu bedienen, bietet keine Fehlerquellen und ist schnell eingeschaltet und im Anschluss wieder verstaut. Eine Handschlaufe ist von Vorteil.

    Die Tarnung der Wärmebildkamera

    Man glaubt es kaum, doch manche Wärmebildkameras sind auf der Jagd gänzlich unbrauchbar. Das liegt vor allem daran, dass sie ungewollte Aufmerksamkeit auf den Jäger lenken. Sie haben blinkende Leuchten, geben Geräusche von sich, oder werfen Licht auf das Gesicht des Jägers.

    Hier erkennt man schnell, dass der Hersteller das Produkt nie im Revier getestet hat. Diese Modelle sind bei unserem Test durchgefallen.

    Die Robustheit

    Wer sich als J√§ger auf den Weg ins Revier macht, muss immer damit rechnen, dass die Ausr√ľstung und auch das W√§rmbildger√§t in Mitleidenschaft gezogen wird. Wind und Wetter, Brombeerdickungen, tiefh√§ngende √Ąste und rutschige Leitersprossen tragen dazu bei, dass das Material gro√üen Belastungen ausgesetzt wird. Eine gute W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd sollte also widerstandsf√§hig und robust sein. Hier sind eine einfache Verarbeitung und das Abdichten gegen Wasser und Schmutz notwendig.

    Obwohl einige getestete Modelle ein ausgezeichnetes Bild abgeliefert haben, haben sie es bei uns nicht auf die vorderen Ränge geschafft. Das liegt vor allem daran, dass sie instabil und anfällig konzipiert wurden.

    Wärmebildkamera Jagd: Der Funktionsumfang

    W√§hrend andere Ratgeber gro√üen Wert auf die vielen verschiedenen Funktionen und Features legen, ist dieser Punkt nicht der Wichtigste f√ľr uns. Unserer Meinung nach muss man mit einer W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd die Chancen auf Beute erh√∂hen. Ob man Videos drehen kann ist dabei zweitrangig.

    Wichtig war uns jedoch, dass die sich Wärmebildkamera so einstellen lässt, dass das Auge möglichst wenig geblendet wird und das Wild dennoch anzusprechen ist.

    In hochpreisigen Modellen ist gelegentlich ein Laser Entfernungsmesser verbaut. Dieser gibt dem J√§ger oder der J√§gerin Informationen dar√ľber, auf welcher Distanz sich das aufgesp√ľrte Wild befindet. Nicht nur vor der Schussabgabe ist das sinnvoll. Auch beim Angehen der St√ľcke ist ein Entfernungsmesser dem Jagderfolg zutr√§glich.

    Sogenannte Dual Use Geräte, also solche die als Handgerät und als Vorsatzgerät verwendet werden können, finden zudem immer häufiger Anklang. Es gibt auch Exemplare, die als Nachsatz-Gerät genutzt werden können.

    Ebenfalls sehr gefragt sind Exemplare, die W√§rmebild- und Nachtsichtger√§t vereinein. Sie sind ideal zum Entdecken, Ansprechen und auch f√ľr die Schussabgabe geeignet.

    Die Größe, Form und das Gewicht

    F√ľr mich muss eine gute W√§rmebildkamera auf der Jagd schnell griffbereit und auch schnell wieder verstaut sein. Dabei spielt die Form, die Gr√∂√üe und das Gewicht eine entscheidende Rolle. Sie sollte bequem in die Tasche einer Jagdjacke passen. Vor allem auf der Pirsch ist das Gewicht zu beachten. Ich w√ľrde kein Produkt kaufen, das schwerer als ein Kilogramm ist.

    Der Preis

    Jagdausr√ľstung ist kostspielig und das gilt leider auch f√ľr W√§rmebildkameras. Da es jedoch eine enorme Preisspanne bei den Produkten gibt, haben wir nat√ľrlich auch darauf geachtet. Es gibt zahlreiche preiswerte Modelle, die jedoch nicht praxistauglich sind. Wir empfehlen dir in keinem Fall ein Produkt f√ľr unter 1.000‚ā¨ zu erwerben. Die preiswerten W√§rmebildkameras haben uns alle entt√§uscht.

    Sinnvoller ist es auf ein gutes Produkt zu sparen, oder es mit einem Jagdkameraden gemeinsam zu kaufen.

    Die Akkulaufzeit

    Ein wichtiges Kriterium ist auch die Akku Laufzeit. Wer in der Nacht auf Schwarz- und Raubwild ansitzt und die Jagd aufgrund eines leeren Akkus abbrechen muss, wird frustriert sein. Bei einer √ľblichen Handhabung sollte der Akku also mindestens eine Laufzeit von f√ľnf Stunden aufweisen. Je l√§nger, desto besser.

    Wärmebildkamera Jagd РAbschließende Worte

    Wärmebildkameras und auch Nachtsichtgeräte haben die Art und Weise wie wir jagen verändert. Vor allem bei der Schwarzwildbejagung kann mit etwas Übung und einem guten Produkt viel erreicht werden. Auf der Jagd eine Wärmebildkamera zu verwenden erhöht nicht nur die Chancen auf Beute, sondern spart extrem viel Zeit.

    Unter Ber√ľcksichtigung der rasant steigenden Wildsch√§den durch Schwarzwild, der drohenden Afrikanischen Schweinepest und dem Zugewinn an Wildbret, handelt es sich um eine lohnende Investition f√ľr jeden passionierten J√§ger. In der Regel haben sich die Kosten bereits nach einem Jagdjahr amortisiert.

    In Bayern und Baden-W√ľrttemberg gibt es zudem die M√∂glichkeit sich ein W√§rmebildvorsatzger√§t bewilligen zu lassen. Dazu muss man eingetragener P√§chter sein und Wildschaden nachweisen k√∂nnen.

    Haben Sie Fragen oder w√ľnschen Sie sich eine individuelle Beratung, k√∂nnen Sie gerne an folgende E-Mail Adresse schreiben: info@jagdjuenger.de. teilen Sie uns Ihr Budget mit, ob es sich um ein Modell der bekannten Top Marken handeln soll und welchen jagdlichen Einsatz sie planen. Wir werden Ihnen passende W√§rmebildger√§te f√ľr die Jagd und den entsprechenden Online Shop empfehlen.

    Unsere Bewertung

    Frequently Asked Questions

    Welche ist die beste W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd?

    Wie viel kostet eine brauchbare W√§rmebildkamera f√ľr die Jagd?

    Auf welche Distanz muss man mit der Jagd Wärmebildkamera Wild ansprechen können?

    Welche Hersteller f√ľr W√§rmebildkameras sind unter J√§gern besonders beliebt?

    Wof√ľr wird eine W√§rmebildkamera auf der Jagd genutzt?

    Ist die Jagd mit Wärmebildkamera erlaubt?

    Ist der Einsatz einer Wärmebildkamera waidmännisch?

    Wie ist die Lebensdauer einer Wärmebildkamera?