Skip to main content

Wärmebildkamera Jagd

Wärmebildkameras finden auf der Jagd immer häufiger Anwendung. Durch die technische Entwicklung werden sie immer zuverlässiger und günstiger. Eine Jagd Wärmebildkamera ist für Jäger weltweit von großem Interesse. Hier erfährst du, in welchen Bereichen sie Anwendung findet und auf welche Kennzahlen du beim Kauf achten musst. Darüber hinaus reden wir darüber, welche die beste Wärmebildkamera für die Jagd ist, welche Hersteller am Markt vertreten sind und was eine Wärmebildkamera für dein Handy leisten kann.

Wir empfehlen diese Modelle

123
Wärmebildgerät Prodigy PRO Wärmebildkamera Scout II 240 Wärmebildkamera Scout III 640 30hz
Modell Wärmebildkamera Bering Prodigy Pro – ProduktbeschreibungWärmebildkamera Flir Scout II 240 – ProduktbeschreibungWärmebildkamera Scout III 640 30hz – Produktbeschreibung
Preis

2.149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.589,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Auflösung640x480Pixel240x180Pixel640x512Pixel
Sehfeld (H x V)13° x 9°24° x 18°18° x 14°
Gewicht400g340g340g
Maße (LxBxH)18,5×6,8×6,8cm17,2 x 5,9 x 6,2cm17 x 5,9 x 6,2cm
Linsendurchmesser35mm13mm35mm
Optischer Zoom2xNein
Digitaler Zoom2x, 4xNein2-4x
BesonderheitenBilder auf Smartphone oder Tablet streambar, 35mm Kamerlinse, große Reichweite,Verschiedene Polaritäten, InstAlert, Taschenlampe, AutoShutdown, StandbildVerschiedene Polaritäten, InstAlert, Taschenlampe, AutoShutdown, Standbild, Video-Ausgang
Preis

2.149,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

1.589,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

3.179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Wärmebildkamera Jagd – Ihre Einsatzbereiche

Ein Großteil des jagdbaren Wilds in Deutschland ist von Natur aus tagaktiv. Da der Lebensraum jedoch immer weiter reduziert wird und Wanderer als auch Jäger in diesen vordringen, werden die Wildtiere zunehmend nachtaktiv.

Wärmebildkamera Jagd – Meist für die Sauenbejagung eingesetzt, ist eine Wärmebildkamera nachts ein guter Ersatz zum Sonnenlicht. Doch nicht nur bei völliger Dunkelheit, auch während der Dämmerung, können dunkle Stellen des Reviers eingesehen werden.

Erfahrene Jäger können mittels einer Jagd Wärmebildkamera Wild sicher ansprechen. Das ist bei schlechten Lichtverhältnissen mit dem Ansprechglas nicht möglich.

Vor allem auf große Distanzen eignet sich eine Wärmebildkamera für die Jagd bestens um Wild auszumachen. Anschließend kann dieses angepirscht werden.

Auch wenn eine Schussabgabe nicht möglich ist, kann man Wild erspähen und ein Abspringen dieses verhindern. Im Anschluss kann man auf Büchsenlicht warten und einen Schuss antragen.

Egal ob Waldkante, Feld, oder Schlagschatten – Die Wärmebildkamera Jagd trägt dazu bei, dass Strecke gemacht wird.

Auch bei einer Wildtierzählung finden Wärmebildkameras Verwendung.

Vor Drückjagden ermöglichen sie zudem Hundeführern und Treibern das Schonen ihrer Kräfte. Mit einem geübten Blick, oder in Kombination mit einer Drohne, kann festgestellt werden, ob sich Wild in einem Feld, oder einer Dickung, befindet.

Wärmebildkamera Jagd – Was sie leistet und nicht leistet

Wer sich eine Wärmebildkamera für die Jagd kauft, sollte im Vorfeld definieren, was diese leisten soll. Je nach Budget und Einsatzbereich können so Enttäuschungen vermieden werden.

Häufig werden wir gefragt, ob es Modelle gibt, mit denen man durch Dickungen, Felder, oder Bäume sehen kann. Diese gibt es nicht. Auch bei starkem Nebel kann eine Jagd Wärmebildkamera schnell an ihre Grenzen stoßen.

Damit sie die Wärmeabstrahlung eines Wildkörpers wahrnehmen kann, muss dieser im Sichtfeld liegen. Auf welche Distanz man das Stück Wild sehen und ansprechen kann, hängt stark von der Qualität der jagdlichen Wärmebildkamera ab.

Eine Wärmebildkamera kann schlechtes Licht ausgleichen. Auf andere Faktoren hat sie keinen Einfluss.

Die wichtigsten Kennzahlen einer Wärmebildkamera

Wer sich eine Wärmebildkamera für die Jagd kaufen möchte, hat es nicht immer leicht. Die meisten Fachhändler haben nur sehr wenige Geräte vorrätig. Darüber hinaus bietet ein Geschäft keine guten Bedingungen um die Kamera zu testen. In der Regel ist es hier nämlich hell und es läuft kein Wild herum.

Bei der Auswahl einer Jagd Wärmebildkamera muss man sich auf Erfahrungsberichte, Empfehlungen und Kennzahlen verlassen. Kauft man online ein, hat man zudem ein zweiwöchiges Recht auf Rückgabe.

Nach Empfehlungen hörst du dich am besten in deinem Bekanntenkreis um. Vielleicht besteht hier auch die Möglichkeit eine Wärmebildkamera für die Jagd auszuleihen und eigene Erfahrungen zu machen.

Bei uns auf Jagdjuenger.de findest du zudem eine Vielzahl von Erfahrungsberichten. Wir haben die Wärmebildkameras, und viele weitere Produkte, unter realen Bedingungen im Revier getestet.

Zudem solltest du beim Kauf auf die folgenden Punkte achten:

  • Preis
  • Temperaturbereich
  • Sichtfeld
  • Handhabung
  • Sensorauflösung
  • Verarbeitung
  • Funktionsumfang

Der preisliche Rahmen einer Jagd Wärmebildkamera

Wer auf der Suche nach einer für die Jagd brauchbaren Wärmebildkamera ist, sollte sich darauf einstellen, dass diese über 1.000€ kosten wird. Besonders hochwertige Modelle kosten sogar bis zu 20.000€.

Für die herkömmliche Nutzung liegen empfehlenswerte Wärmebildkameras für die Jagd bei etwa 2.000€ – 4.000€. Wer bereit ist auf ein gebrauchtes Modell zurückzugreifen, kann etwa 25% sparen.

Wärmebildkamera Jagd – Gebrauchte Exemplare

Bisher gibt es nur einen kleinen Markt für gebrauchte Jagd Wärmebildkameras. Das liegt vor allem daran, dass gebrauchte Produkte erst dann wieder verkauft werden, wenn der Besitzer sich ein neues Modell zulegt.

Darüber hinaus gibt es kaum Händler, die gebrauchte Wärmebildkameras für die Jagd vertreiben.

Aktuell ist man auf Ebay & Co angewiesen. Doch hier sind Inserate selten. Nahezu alle Anzeigen beschreiben brandneue Wärmebildkameras und werden von Herstellern und Händlern betrieben.

Wir hoffen darauf, dass wir in den kommenden Jahren einen Sekundärmarkt aufbauen können. Dazu ist es allerdings notwendig, dass jede Jagd Wärmebildkamera auf Beschädigungen überprüft wird.

Es gibt nur wenige Hersteller

Der Markt für Jagd Wärmebildkameras ist noch nicht sonderlich groß. Es gibt nur eine Reihe von Herstellern, deren Produkte sich an Jäger richten. Achte beim Kauf darauf, dass du dich an sie wendest.
Die meisten Hersteller entwickeln die Wärmebildkameras für Handwerker. Die sind nicht auf große Distanzen ausgelegt und daher für die Jagd unbrauchbar.

Die Hersteller stellen wir in unserem Vergleichsportal näher vor.

Wärmebildkamera Jagd Handy | Taugen sie was?

Es gibt mittlerweile einige Wärmebildkameras, die für verschiedene Smartphones entwickelt wurden. Selbst bekannte Jagdhändler wie Frankonia haben sie im Angebot. Meist sind sie vergleichsweise günstig.

Ich kann dir, nach ausgiebigem Test, von allen Modellen dringend abraten. Sie sind nicht daraus ausgelegt auf der Jagd verwendet zu werden. Das Sichtfeld ist klein und die maximale Distanz reicht bei Weitem nicht aus, um Wild anzusprechen.

Falls dein Budget nicht für eine vernünftige Jagd Wärmebildkamera ausreicht, solltest du lieber keine kaufen, anstatt der Handy Wärmebildkameras.