Skip to main content

Jagd Gummistiefel günstig kaufen

Jagd-Gummistiefel günstig kaufen - Kaufberatung und Modelle

 

Gummistiefel sind auf der Jagd unersetzbar. Mit ihnen bieten sich viele Möglichkeiten mit großem Komfort zum Jagderfolg zu kommen.

Nicht nur bei der Jagd an Gewässern, sondern auch an regnerischen Tagen sind sie von unschätzbarem Wert. Es gibt kaum einen Jäger, der kein Paar Gummistiefel für die Jagd hat.

Gummistiefel Jagd – Diese verschiedenen Modelle gibt es

Grundsätzlich ist ein Gummstiefel immer gleich aufgebaut. Er ist aus Gummi gefertigt, geht mindestens bis zum Schienbein und soll den Jäger vor Wasser schützen.

Dennoch gibt es unterschiedliche Arten von Gummistiefeln.

Man unterscheidet vor allem zwischen gefütterten und ungefütterten Modellen. Doch auch die Sohle, sowie die Verschlussart unterscheiden die Varianten.

Wo wird der Jagd Gummistiefel eingesetzt?

Besondere Bedeutung kommt dem Jagd Gummistiefel bei allen Jagdarten bei, die am Gewässer stattfinden. Das kann beispielsweise der Entenstrich sein. Hier holt man sich schnell nasse Füße, wenn man keine guten Gummistiefel für die Jagd hat.

Sie sind allerdings auch sehr praktisch, wenn man nach oder während eines Regenschauers über eine Wiese oder ein Feld pirschen will. Klassische Jagdstiefel haben hier den Nachteil, dass die Jagdhose nass feucht und dreckig wird. Selbst ein wasserdichter Stiefel ist also keine echte Alternative.

Bei einem Jagd Gummistiefel kann man hingegen die Hose in den Stiefel stecken, sodass sie geschützt ist.

Während wasserdichte Jagdstiefel lediglich vor Regen schützen, kann man mit Gummistiefeln für die Jagd in stehendem und fließendem Gewässer stehen, ohne sich Sorgen machen zu müssen.

Worauf muss man beim Kauf von Gummistiefeln für die Jagd achten?

Ein Jagd Gummistiefel kann viele Jahre Freude bereiten, wenn man bei dem Kauf einige Dinge beachtet.

Wichtig ist in erster Linie, dass der Gummistiefel für die Jagd gut passt. Er sollte eng sitzen. Allerdings sollte man bedenken, dass man häufig dicke Socken, oder mehrere Paare Socken unter ihnen trägt.

Einige Jäger haben das Problem, dass sie in Jagd Gummistiefeln wenig Halt am Knöchel haben und oft umknicken. Trifft das zu, sollte man zu verstärkten Gummistiefeln greifen.

Vor dem Kauf sollte man sich überlegen, in welcher Jahreszeit der Gummistiefel eingesetzt werden soll.

Besonders im Winter sind gefütterte Jagd Gummistiefel sinnvoll, da sie deutlich besser vor der Kälte schützen.

Günstige Gummistiefel für die Jagd sind oft nicht mit einem Reißverschluss ausgestattet. Das kostet viel Komfort beim An- und Ausziehen. Hier lohnt es sich zu einem teureren Modell zu greifen.

Wer online Gummistiefel kauft, sollte diese in zwei Größen bestellen und anschließend ausprobieren, welche besser passt.

Wie zieht man jagdliche Gummistiefel an und aus?

Häufig kann man beobachten, dass Jäger Gummistiefel falsch tragen.

Zum schnellen Anziehen ist es ratsam, dass man den Stoff der Hose eng am Bein zusammenkneift und zusammen mit dem Fuß in den Stiefel steckt. Auf diese Weise muss man sie im Anschluss nicht in den Gummistiefel stopfen und es entstehen keine Falten, die beim Pirschen unbequem werden.

Hat man den Jagd Gummistiefel in der richtigen Größe gewählt, schließt er am oberen Rand gut ab.

Das Ausziehen kann zu einer Herausforderung werden, da wenig Grifffläche besteht und er Stiefel häufig nass und verschlammt ist. Hier lohnt sich die Anschaffung eines Stiefelknechts. Durch die breite Sohle kann er Gummistiefel so bequem ausgezogen werden.

Gummistiefel Jagd – Abschließende Worte

Wer ein Gewässer im Revier hat, auf eine Federwildjagd eingeladen wird, oder hin und wieder bei Regen jagt, sollte ein gutes Paar Jagd Gummistiefel im Schrank haben.

Mit der richtigen Wahl beim Einkauf hält dieses viele Jagdjahre und bringt viel Freude.

Günstige Modelle sind nicht zu empfehlen, da sie oft unbequem und nicht komfortabel sind.

Häufig verlieren sie nach einigen Einsätzen die Sohle und es steht eine Neuanschaffung an.