Blazevideo Wildkamera Wlan A350W 

Blazevideo Wildkamera Wlan A350W 

LED-Technik
Fotoqualität32 Megapixel
Videoqualität2304 x 1296
Reaktionszeit Auslöser0.6 Sekunden
Reichweite30 Meter
Blickwinkel70 °
Batterielaufzeit8 Monate
Bildschirmgröße59 cm Bildschirmdiagonale
Funktionen
  • Funk
  • Passwortschutz
  • Intervallaufnahmen
  • Zeitraffer
Besonderheitensehr preiswerte W-Lan Wildkamera, robust verarbeitet
Gehäuse
  • Regenfest
  • Schneefest
Maße18,4 x 11,9 x 8,6 cm
Gewicht590 g
109.99€
Zum Shop

Bewertungen

5 / 5

von 1 Bewertungen

S
Silvan
05/07/2022
Für den Preis bekommt man kaum eine bessere W-Lan Wildkamera. Robust verarbeitet, sehr gutes Bild, gute Reichweite und eine super Akkulaufzeit. Die App ist leicht zu bedienen und macht Spaß.

Blazvideo Trail Camera A350W

Trail Camera A350 W im Test

Wir haben das Modell A350 W Trail Camera aus dem Hause Videoblaze getestet. Die W-Lan Wildkamera hängt momentan in Jagdjünger Testrevier an einer Suhle und unterstützt uns fleißig bei der Wildbeobachtung.

Hier findest du unseren Testbericht und erfährst, ob sich die Investition lohnt und was du hier für dein Geld erwarten kannst.

Blazevideo Trail Camera A350 W Testbericht

Ein Jagdrevier mit Wildkameras zu bestücken kann ein teures und aufwändiges Unterfangen sein. In vielen Revieren hängen gesammelte Werke, was zu einigen Herausforderungen führt. Für das Jagdjünger Testrevier waren wir auf der Suche nach einem preiswerten Modell, das dennoch unseren Ansprüchen genügt. Vor allem war uns wichtig, dass wir die Wildkamera nicht anfassen müssen um die Bilder zu kontrollieren. Vor allem in den ruhigen Ecken des Reviers ist uns eine möglichst geringe Beunruhigung wichtig. Zudem sind einige Stellen schwer zugänglich. Das getestete Modell hängt beispielsweise an einer Suhle, die sich in einem Heckenstreifen befindet, der von Brennesseln umgeben ist.

Hier-haengt-unsere-A350W-von-Blazevideo

Die technischen Daten der A350 Trail Camera von Blazevideo

Lasst uns mit den technischen Details der Wildkamera beginnen. Wir greifen vor allem die wichtigsten Merkmale heraus, die kaufentscheidend sind.

  • W-Lan
  • Bluetooth
  • 32 MP Kamera
  • No-Glow LED
  • nimmt Bilder und Videos auf
  • HD-Videos
  • Auslösezeit von 0,1 – 0,6 Sekunden
  • Videolänge von 3 Sekunden bis 5 Minuten
  • Passwortgeschützt
  • IP66 Schutzklasse (Schutz vor starkem Spritzwasser)

Die W-Lan Wildkamera ist mit einem 2,4” LCD-Bildschirm ausgestattet. An der Unterseite findet man ein Gewinde um sie auf eine Wildkamerahalterung schrauben zu können.

Der Lieferumfang der A350 W W-Lan Wildkamera


Die folgenden Dinge sind Teil des Lieferumfangs:

  • Verpackungskarton
  • Gebrauchsanweisung der A350W und A280W
  • Bedienungsanleitung der A350W
  • Die Wildkamera
  • die W-Lan Antenne
  • ein USB-Kabel
  • ein grünes Befestigungsband

Nicht im Lieferumfang enthalten sind:

  • Batterien oder Akkus (8x AA)
  • SD-Karte

Die App: Trail Cam Mobile

Unser Trail Camera A350 W Test erstreckt sich auch auf die verwendete App. Über diese steuert man die Kamera, wertet die Bilder aus und stellt die W-Lan Verbindung zum Smartphone her.

Wir fanden, dass die App intuitiv zu bedienen ist und übersichtlich gestaltet wurde. Die jeweilige Sprache kann individuell eingestellt werden. Sie ist komplett in Deutsch verfügbar. In ihr gibt es vier verschiedene Tabs:

  • Kamera
    Hier kann man live das Kamerabild verfolgen, wenn das Smartphone mit der Wildkamera verbunden ist.
  • Status
    Im Statusbericht bekommt man einige Informationen, wie beispielsweise den verbleibenden Speicherplatz auf der SD-Karte, die aktuelle Temperatur, wie viele Fotos und Videos aufgenommen wurden, welcher Modus gewählt wurde, welche Version des Betriebssystems auf der Kamera installiert ist und welche Uhrzeit eingestellt wurde.
  • Einstellungen
    Hier kann man den Namen der Kamera ändern, ein Passwort vergeben, zwischen den verschiedenen Modi wechseln, die Sprache der Menüführung ändern, einstellen ob ein Foto, ein Video oder beides aufgenommen werden soll, die Qualität der Fotos und Videos einstellen, sich entscheiden ob auch Sound aufgenommen werden soll, die Sensoren justieren und Zeit sowie Datum einstellen. Auch die Formatierung der SD-Karte und ein Reset auf Werkseinstellungen ist möglich.
  • Galerie
    In der Galerie findet man die aufgenommenen Fotos und Videos. Diese kann man direkt auf das Smartphone streamen lassen, oder downloaden.

Die App macht einen sehr guten Eindruck, läuft flüssig und man findet sich schnell zurecht.

Unser Erfahrungsbericht zur A350 W Wildkamera von Blazevideo


Als wir die Wildkamera bekommen haben, sind wir damit direkt ins Revier und haben uns darauf gefreut sie zu testen. Von der Haptik und der Verarbeitung macht sie einen sehr guten Eindruck. Sie ist robust, stabil und der Verschluss wirkt langlebig.

Zusammengebaut hat man sie im Handumdrehen. Man muss nur die Antenne aufschrauben.

Wir haben sie an einer Suhle direkt an einem Haferschlag aufgehangen, in dem Schwarzwild zu Schaden gegangen ist. Hier befindet sich ein Malbaum und frische Trittsiegel.

Mit dem mitgelieferten Befestigungsband war sie schnell und fest angebracht, ohne dass wir in einen der Bäume bohren mussten.

Über die App kann man das Smartphone schnell mit der Kamera verbinden und alle Einstellungen so einrichten wie man will. Wir haben erstmal nichts verändert.

Am ersten Abend kam direkt ein Fuchs vorbei. Die Kamera hat ein Foto und ein Video von ihm aufgenommen. Die Qualität ist hervorragend.

Die Reichweite des W-Lan Signals beträgt etwas 10 – 15 Meter. Das ist nicht besonders weit, reicht aber um an der Suhle kein Wild vergrämen zu müssen.

Bei uns hängt sie umgeben von Bäumen in einer Senke. Wahrscheinlich beeinträchtigt das die Reichweite etwas.

Bei dem niedrigen Preis der A350W Trail Camera sind wir sehr positiv beeindruckt. Man kann sie mit gutem Gewissen empfehlen und bei dem Preis kann man darüber nachdenken das gesamte Revier mit ihr zu überwachen. So spart man sich stets den Weg an entlegene Stellen, oder an die Kirrung. Zudem könnte man auf diese Weise mit nur einer App alle Bilder und Videos auswerten und Einstellungen an der Kamera vornehmen.

Die Laufzeit beträgt bei maximaler Auslastung etwa 14 Tage. Diese lässt sich allerdings durch einige Einstellungen noch verlängern.

Aufgrund des verbauten No-Glow LED irritiert die Wildkamera das Wild nicht bei Nacht, sodass man keine Sorge davor haben muss es zu vergrämen.

Da man sich das Wild der Kamera live anschauen kann, ist sie auch eine sinnvolle Ergänzung zu einem Kirrautomaten. Wo dieser zulässig ist kann mittels Kamera kontrolliert werden, ob das ausgegebene Kirrgut vom Wild bereits aufgenommen wurde.

Für wen ist die Trail Camera A350W empfehlenswert?

Es handelt sich um die ideale Wildkamera für alle Jäger, die Wildkameras im Revier aufhängen wollen, ein hochwertiges Produkt mit W-Lan suchen und dennoch auf das Budget achten. Hier bekommt man ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und kann gleich mehrere kompatible Kameras anschaffen und installieren.

Sollte dein Revier einige entlegene Stellen haben, du für Ruhe in wichtigen Bereichen sorgen wollen und auch auf Distanz kontrollieren wollen ob Wild deine Salzlecken, Kirrungen und Suhlen angenommen hat, ist die Trail Camera A350W eine gute Möglichkeit für kleines Geld von den Vorzügen einer W-Lan Wildkamera profitieren zu können.

Klare Kaufempfehlung!